"Die Transaktionsanalyse ist ein Modell, das helfen soll, Konflikte in unserem Alltag bzw. Kommunikationsstörungen zu verstehen und zu verändern...."








Eric Berne Begründer der Transaktionsanalytischen Psychotherapie # entwickelt aus der Psychoanalyse # eine vom Bundesministerium für Gesundheit anerkannte Psychotherapie Methode # ist dem tiefenpsychologisch-psychodynamischen Methodenkreis zugeordnet 


 

Erice Berne -  beobachtete im Rahmen seiner Forschungen, dass sich das menschliche Verhalten und somit auch die Kommunikation in verschiedenen Zuständen unterteilen lässt, zwischen diesen wir ständig hin- und herwechseln... Diese sogenannten "Ich-Zustände" speisen sich jeweils aus unterschiedlichen Erinnerungen, Emotionen und Wünschen und beeinflussen die Denkweise des Akteurs. Denken-Fühlen-Verhalten ist demnach aus dem Kind-Ich, dem Erwachsenen-Ich bzw. dem Eltern-Ich welches abgespeichert ist. Erkennbar ist dies an der verbalen, sowie non-verbalen Kommunikation, also an dem was gesagt wird, auch lesbar an Gestik, der Klang der Stimme, sowie der Mimik. Um den Prozess der Kommunikationsanalyse und der Einteilung dieser vielfältigen Ich-Zustände zu vereinfachen, sprechen wir von Eltern Ich # Erwachsenen Ich & dem Kind Ich

    

spiele

Wenn Sie häufig mit jemanden in Konflikt geraten, sich Wiederholungen in den Erlebnissen  erkennen lassen, können Sie sicher sein, in etwas verstrickt zu sein, das die Transaktionsanalyse "Spiel" nennt.

 

Psychologische Spiele haben nichts mit kindlichem Spiel zu tun.. sie sind auch nicht zum Lachen. im Gegenteil....

 

Wir verhalten uns derart "unbewusst", sodass wir unser Lebensskript (den unbewussten Lebensplan) aufrechterhalten können...

 

Buchempfehlung - Erice Berne # Spiele der Erwachsenen...

 

 

drama Dreieck

 

Das Drama Dreieck besteht aus

 

  Opfer & Verfolger & Retter

 

Das Drama Dreieck ist oft ein Teufelskreis, in dem sich ein Gespräch zu einer handfesten Auseinandersetzung entwickelt.

 

Um diesem zu entfliehen bzw. unsere Konflikte verstehen zu lernen, gibt es einige Strategien, die Sie in einer Therapie erlernen können.. sich klar und eindeutig ausdrücken...die eigenen Grezen kennen..keine endgültigen Aussagen treffen ua... In der Therapie arbeiten wir am Bewusstwerden über die eigenen Kommunikations- und Verhaltensmuster

ok Positionen

 

Ein Konzept innerhalb der Transaktionsanalyse ist das Lebensskript. Dieses Konzept macht Aussagen über einen unbewussten Lebensplan, den sich jeder Mensch in seiner Kindheit anlegt und von den Bezugspersonen (Mutter, Vater, andere) verstärkt wird.

 

Ein Unterkonzept des Lebensskripts sind die sogenannten Lebensgrundpositionen / OK Positionen genannt mit denen wir uns durchs Leben und unsere Beziehungen bewegen. Sie beschreiben wie Menschen sich selbst und die Welt erleben und bestehen aus 4 Grundposiitonen....

lebensplan

 

Die Transaktionsanalyse meint, dass es verschiedene Dinge gibt, die den Verlauf eines Lebens beeinflussen.

Dazu zählen das Ergbut, äußere Einflüsse, autonome Entscheidungen und das Lebensskript Transaktionsanalyse (Skript).

 

Definition:

 

Das Skript kann als unbewusster Lebensentwurf oder als ein von dir unbewusst erstellter Lebensplan bezeichnet werden.

 

Er ist möglicherweise, wenn er unbewusst bleibt - auf eine ngative, neutrale oder positive Endauszahlung hin, ausgerichtet.